Hans «Häs» Flury ist der CEO des grössten Angelgrossisten der Schweiz: Robert Glardon SA, zu der auch das bekannte Fischerei-Unternehmen «Stucki Thun» gehört. Ich habe Häs (conoa-konform) bei ihm zuhause besucht und konnte mit ihm über die Corona-Krise, Neuheiten und den Inhalt seiner Arbeitstage sprechen.

Bildschirmfoto 2021-03-04 um 17.06.18
Corona-konform habe ich den CEO des grössten un ältesten Angelgrossisten, Hans «Häs» Flury, bei ihm zuhause für mein Video-Interview getroffen. Dabei sprach er völlig offen über die Pandemie und wie sich die Fischerei in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Bild: ©Dompy

Seit über hundert Jahren sind zwei Marken aus der Schweizer Angelbranche nicht mehr wegzudenken: Robert Glardon und Stucki Thun.

Geleitet werden beide Unternehmen von Hans «Häs» Flury, vierfachem Vater.

«Fischernews» hat Häs in Willerzell besucht und ein (corona-konformes) Interview mit ihm geführt.

Unter den «Fischernews» Kanal-Abonnenten werden jeweils eine Packung «Prey One» und «Real Rider»-Gummiköder verlost, ein «Hybrid Perch» und als Hauptgewinn lockt eine Stationärrolle «Mozzi II». Wie du mitmachen kannst, erfährst du im Video.

Viel Spass. Und: Viel Glück!

Mit einem kräftigen Fischergruess, Dompy

1 Kommentar

  1. Hallo Dompy
    Habe mir grad das Video mit dem CEO von Robert Glardon angesehen. Well done.
    Die neuen Köder interessieren mich und klar die Mozzi II ist der Hammer…
    Herzliche Grüsse und weiter so.
    Stefan

Schreibe eine Antwort zu Stefan Schramm Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.