Bei der Recherche für einen Video-Beitrag zur Quagga-Muschel (Dreissena Rostriformis) im Bodensee habe ich eine mögliche Lösung  gefunden, wie man diese invasive Muschelart auf natürliche Art und Weise bekämpfen könnte. Welche das ist, verrate ich Dir im Video.

Die Quagga-Muschel ist der Horror für das Öko-System Bodensee: Erst seit sechs Jahren ist sie da (sie wurde im Jahr 2016 zum ersten Mal im Bodensee nachgewiesen), und schon geht man davon aus, dass ihre Biodiversität diejenige aller restlicher im Bodensee lebenden Tiere übersteigt.

Die Quagga-Muschel bevölkert und verstopft kontinuierlich Trinkwasserfassungen, von denen mindestens sechs Millionen Menschen, bis nach Stuttgart, abhängig sind.

Da die Motoren der Boote das Seewasser zur Kühlung verwenden, besteht die Gefahr, dass sich Quagga-Muscheln in den Kühlsystemen der Bootsmotoreen einnisten und dort durch verstopfte Leitungen Motorinfarkte aufgrund von Überhitzung verursachen.

Was hältst Du von meinem Lösungsansatz? Etwas, worüber es sich nachzudenken lohnt, oder aber eine Schnapsidee?

Ich bin gespannt auf Deine Meinung. Schreib‘ sie mir!

Mit einem kräftigen Fischergruess,
Dein Dompy

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.